Mein Lieblingsblog – 1

Ich möchte Euch heute jemanden vorstellen, der mir seit gut drei Jahren ein vertrauter virtueller Bestandteil des Tages geworden ist. Das ist wie der Kaffee am Morgen, Stefans mittäglicher Kontrollanruf, Gedankenaustausch mit den Kiddies, Fütterung der Raubtiere usw. usf. – alles liebgewonnene Abläufe und wenn davon etwas nicht stattfindet, dann fehlt auch wirklich etwas.

Und genauso gehört der Blick in das tour-blog auf meine Liste der Dinge, die ich nicht missen möchte. Hinter dem tour-blog steckt Markus Sorger, der als Veranstaltungstechniker auf nette Art und Weise interessante Einblicke hinter die Kulissen gibt.

Wer jetzt auf Backstage-Enthüllungsberichte hofft, den kann ich guten Gewissens enttäuschen. Wer aber gerne mal erahnen möchte, welcher Aufwand betrieben wird, damit ein paar Stunden Konzert für uns – das Publikum – zum unvergesslichen Erlebnis werden, der sollte unbedingt bei ihm vorbeischauen. Da Markus zurzeit mit Gregorian unterwegs und offensichtlich mehr als gut ausgelastet ist, könntet Ihr seine beitragsfreie Zeit nutzen und Euch querbeet durch die vielen alten Berichte lesen – es lohnt sich und natürlich schreibt der tour-blogger noch über vieles andere Berichtenswerte, z. B. meine Lieblingsstadt Hamburg.

Dazu gibt es immer auch eindrucksvoll schöne und außergewöhnliche Fotos mit ziemlich genau dem Blickwinkel und den Ergebnissen, wie ich es gerne können wollte aber niemals schaffen werde … seufz … (Auch mein Lieblings-Wald-und-Wiesen-und-Haus-und-Hof-Hobby-Fotograf kann sich da immer noch ein paar Scheibchen abschneiden – aber psst … DAS erzählt Ihr Stefan nun wirklich besser nicht weiter!) 😉

So, und damit jetzt keiner lange nach dem Link suchen muss, habe ich das tour-blog als ersten Eintrag in meiner Blogroll verewigt. Ihr findet diesen „Lieblink“ auf meiner Seite immer links unterhalb der Themen – das sieht also so aus:

Lieblink

Viel Spaß!

Du möchtest diesen Beitrag teilen? Immer gerne!

0 Kommentare zu “Mein Lieblingsblog – 1

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.