Luxus

Luxus ist, wenn ich mir sonntags in Nachbars Garten frischen Salat pflücken darf.

Pflückfrischer Salat

 

Du möchtest diesen Beitrag teilen? Immer gerne!

4 Kommentare zu “Luxus

  1. Dann sollte Dein Nachbar bitte auch verraten, wie er an solchen wunderbaren Salat gekommen ist. Besser gesagt, was hat er unternommen, damit ER ihn ernten kann und nicht die Schnecken alles vorher wegfressen. Diese Frage wurde hier in einigen Blogs gestellt.
    Lecker sieht er aus! Richtig knackig! Hat bestimmt gescheckt!

    • Was er gegen die Schnecken unternommen hat? Jedes Jahr ganz ganz viel!
      Jahrelang hat er Bierfallen aufgestellt, bis man ihm sagte, dass Schnecken für ein lecker Bierchen meilenweit anreisen würden; also hat er die Schneckenkneipe wieder aufgegeben. 😉 Dann hat er sich mehr oder weniger gut/schlecht mit Kaffeemehl geholfen.
      In diesem Jahr hat er gar nix gemacht, weil wir in unserer Region so gut wie schneckenfrei sind – also nicht nur Nachbars Garten. Alle Schnecken-Leckereien haben diesen Sommer wunderbar überlebt – sogar die Tagetes. Woran das liegt, wissen wir nicht.
      Eine bewährte Hilfe gegen die Schleimspurkriecher sind Laufenten:
      http://de.wikipedia.org/wiki/Laufente
      Finde ich toll, ist aber nicht für jeden Gärtner die geeignete Lösung. 😉

      Der Salat ist dieses Jahr wirklich besonders gut gelungen. Das wissen wir sehr zu schätzen, denn es ist nicht jedes Jahr so. Dafür sieht es derzeit mit der Bohnenernte mehr als mäßig aus.

  2. Mmmh … sieht lecker aus. Ich durfte heute auch ein paar Blättchen selbst gezogenen Salat pflücken. Aber auf meiner Terrasse sind es eben nur Blättchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.