Richtung Norden

Ziemlich spontan entschieden wir uns, ein paar Tage der Heimat den Rücken zu kehren. Zu vieles in diesem Jahr läuft quer und der liebe Murphy hat unser Jahresbudget schon extrem beansprucht. 😉 Allerhöchste Zeit also – wenigstens für kurze Zeit – etwas Abstand zu gewinnen.

So zogen wir am Freitag, den 20. Juli 2012, gen Norden. Für kurze fünf Tage machen wir natürlich keine großen Sprünge bzw. Reisen, sondern einen Abstecher dorthin, wo uns schon vergangenen Sommer so wunderbar der Wind um die Nase wehte und sowohl der größte

Campener Leuchturm

als auch der kleinste

Otto - der Pilsumer Leuchtturm

Leuchturm ihr Zuhause haben: nach Krummhörn.

Die Wetterpropheten vorausschauten für unsere Urlaubstage nur verhalten optimistisch, ließen uns aber immerhin für die letzten zwei bis drei Reisetage hoffen. Sie irrten!

Deichwiesenblick am Campener Leuchtturm

Wir hatten von Anfang bis Ende keinen Tropfen Regen; anfangs nur mal ein paar Wolken sowie den nordseeüblichen Wind und danach Sonne satt. Also perfektes Wetter für ein buntgemischtes Programm:

  • Drachensteigen
  • WM
  • Samba
  • Fußball
  • Handball
  • Sprint
  • Schlittenrennen
  • Karneval
  • Strandkorb
  • Sonnenbaden
  • Eisessen
  • Wattwandern
  • Faulenzen

Details dazu folgen.

Du möchtest diesen Beitrag teilen? Immer gerne!

12 Kommentare zu “Richtung Norden

  1. Bei „Schlittenrennen“ stutzte ich kurz, da in hiesigen Gefilden sofort Schnee als erstes Glied einer langen Assoziationskette der Gedanken aufblitzt. Dann kamen aber auch Sommerrodelbahn, Husky-Sommerrennen und schließlich Wattenmeer vor. Ich glaube, letzteres dürfte auf euer Schlittenrennen hinweisen. Einige Zeilen weitergelesen steht dann auch Wattwandern auf der Aktivitätenmöglichkeitsliste. Treffer!
    Schön, dass ihr euch fünf unbeschwerte Tage gegönnt habt!
    Liebe Grüße von Elvira (vor meinem Fenster strakregnet es gerade – aber es riecht auch wunderbar nach nassem Sommer)

    • Du hast genau den richtigen Riecher, liebe Elvira. Wir durften eine Watt-WM miterleben. Da könnten sich IOK und FIFA gerne mal ein paar Anregungen holen.
      Bei uns gewitterte es am Freitagabend bis in die Nacht recht heftig und gestern war es noch trübe und regnerisch. Die leichte Abkühlung war willkommen und aus den Tälern konnte man wundervoll den Nebel aufsteigen sehen. Heute kommt die Sonne wieder hervor, bestimmt kommt sie im Lauf des Tages auch noch bei Euch vorbei.
      Lieben Gruß
      Eva

  2. Ostfriesland kenne ich kaum, da wollen wir auch immer noch mal hin und dann zieht es uns doch immer wieder nach Nordfriesland. Ich finde den Norden eigentlich fast überall schön. Es freut mich, das Ihr eine schöne Zeit hattet und freue mich schon auf weitere Bilder.

    • Ich liebe den Norden und die Nordsee. Und Ostfriesland das sind von uns aus nur so roundabout 300 km, für ein paar Tage Urlaub am Meer also recht „naheliegend“.
      Mein großer Traum ist es, irgendwann einmal in den Norden zu ziehen, dann aber mehr Richtung Hamburg. Mal sehen ob sich dieser Traum umsetzen lässt.
      Liebe Grüße in den Norden
      Eva

      • Na, wenn es soweit sein sollte, helfen wir natürlich gerne. In Hamburg und rundum lässt es sich schon gut leben.
        Für uns liegt Nordfriesland etwas näher und außerdem habe ich da auch viele schöne Zeiten meiner Kindheit verbracht. Wir hatten dort mal eine alte Dorfschule als Wochenendhaus sozusagen. Daher meiner Verbundenheit zu Eiderstedt.

        • Nordfriesland steht auch noch auf unserer Liste. Weiter nördlich wie Friedrichskoog bin ich noch nicht gekommen.
          Der Umzug Richtung Norden muss wohl noch ein paar Jährchen warten. Aber ich melde mich bestimmt mal, wenn wir wieder gen Hamburg reisen … nächstes Jahr klappt’s hoffentlich mal wieder.
          Lieben Gruß
          Eva

  3. blau grün sonnig, was will man Meer

  4. Moin Moin!

    Neben der Liebe zu polnischer Popmusik teilen wir ja auch die Liebe zur Nordsee. 🙂

    Wir haben uns dieses Jahr auch endlich nochmal eine Woche im Watt gegönnt und sind mit einer warmen Woche am Meer belohnt worden.
    Allerdings haben wir dort nichts gemacht und nur Land, Meer und Luft genossen.
    Bin mal gespannt, was Ihr so alles getrieben habt.

    Lieben Gruß an die Overather Küste
    Holly

    • Na ja, lieber Holly, es gibt da sogar noch ein paar mehr kulturelle Vorlieben, die wir teilen. Dafür sind wir uns aber immer noch relativ selten live begegnet – nicht wahr?
      Bericht über Ostfriesland muss noch kurz warten, unser lieber Murphy hat gestern eine Sicherungsfestplatte zerhackt … Sicherung geht erst mal vor.
      Lieben Gruß
      Eva

  5. Hehe, das klingt wirklich nach „viel los“. Manchmal ist das ein guter Moment zum Neustart.
    Liebe Eva, ich hoffe, du konntest dich gut erholen.

    Gruß von der Gudrun

    • Liebe Gudrun,
      wir konnten die Tage sehr viel Sonne tanken – und das tat schon sehr gut.
      Grüße an Dich und Deine „teuren Mädels“
      Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.