Mucher Musik Nacht (7) – Jack is Back

Von Sommerhausen ging es 4,7 km weiter nach Bövingen zum Sporthotel Lindner. Hier stand mit Jack is Back Rockmusik auf dem Programm. Jack is Back das sind:

  • Simone Altheide/Schotten? (Gesang)
  • Frank Altheide (Gitarre, Gesang)
  • Peter Kindler (Bass)
  • Peter Kalff (Cajón, Mini-Horn)
Jack is Back im Sporthotel Lindner - Mucher Musik Nacht /Foto: Stefan Schmidt

„Rock Baby Rock!“ lautete das Motto dieser Band und sie bekamen im Hotel Lindner ausreichend Raum dem Affen ordentlich Zucker zu geben. Mit relativ kleinem Equipment brachten sie im relativ großen Saal reichlich Sound unter die Leute und auch auf der angrenzenden Terrasse konnte man an diesem schönen Spätsommerabend die rockigeren Töne des Abends genießen.

Jack is Back im Sporthotel Lindner - Mucher Musik Nacht /Foto: Stefan Schmidt

Die Sängerin Simone Altheide kann man getrost als „Rampensau“ bezeichnen. Selten stand sie auf der Bühne, sondern meist mitten im Publikum. Sie ging auf Musikwünsche ein, animierte zum Tanzen und Mitsingen, aber man sollte sich hüten bei ihr vehement Rock ’n‘ Roll einzufordern … wie dieser junge Mann, der sich mit seinem Wunsch denn auch postwendend auf dem „Highway to Hell“ befand …

Jack is Back im Sporthotel Lindner - Mucher Musik Nacht /Foto: Stefan Schmidt

Neben Cover-Songs von Janis Joplin, Tina Turner, Talking Heads/Tom Jones, AC DC und vielen anderen Musikgrößen berührten uns einige Eigenkompositionen von Jack is Back, die ich mir dann auch in Form einer CD mit nach Hause nahm nehmen musste (Andere Frauen kaufen zwanghaft Schuhe … ich kauf halt Musik). 😉 Ich habe es nicht bereut!

Eine ganze Weile haben wir uns von den Vieren fesseln lassen. Auch diese Band gönnte sich keine Pause – Hut ab! Die vier begeisterten uns auf jeden Fall so sehr, dass wir sie eine Woche später noch mal bei einem Kneipenkonzert in Köln-Nippes aufsuchten …

FF = Fortsetzung folgt (Capou in der Dorfschänke Hetzenholz)

Linktipps:

Fotogalerie –  Jack is Back im Sporthotel Lindner:

Fotos sind von Stefan – zum Vergrößern einfach draufklicken und per Mausklick oder Cursortasten (rechts bzw. links) durchblättern:

Du möchtest diesen Beitrag teilen? Immer gerne!

15 Kommentare zu “Mucher Musik Nacht (7) – Jack is Back

  1. Ich bewundere solche Frauen!
    Liebe Grüße von Elvira

    • Zum musikalischen Talent gehört auch immer großes Selbstbewusstsein und ein gewisses Charisma, um die Menschen mitreißen und begeistern zu können.
      Ich bewundere das auch – ist aber keine Rolle, die zu mir passen würde. 😉
      Spätsommergrüße an Dich
      Eva

  2. Kann es sein, dass Janis Joplin doch noch lebt … 😉

    • An das Orginal reicht so schnell keine heran, aber das war schon sehr sehr gut. Gibt übrigens ein Video aus dem Kornbrenner (Mai 2012), mein „Herzstück“ 😉

      Video: Hartmut Schulz

      • Danke für den Link zum Video, aber das darin gezeigte kommt leider nicht an den Auftritt im Mucher Lindner Hotel heran. Live-Musik kommt eben nur zu 100% rüber, wenn man dabei gewesen ist und den Sound und die Atmosphäre über alle Sinne aufnehmen kann.

        Stefan

        • Oh! Den letzten Satz rahme ich mir ein. Du weißt, dass der gegen Dich verwendet wird, wenn Du mal wieder spaßbremst und keine Lust auf „live“ haben solltest??? 😉 Ich hätte da noch ein paar Termine im Blick … *duckundwech*

  3. Liebe Eva,
    ich finde es richtig gut, dass du über die Musiknacht und die Bands schreibst. Dir merkt man an, dass du gut unterhalten wurdest und eine Wertschätzung für die Künstler ist es allemal.
    (Ich hätte auch Musik gekauft. :D)

    • Schuhe muss man putzen, Musik kann man genießen – nicht wahr? 😉

      Danke Dir für die Blumen, liebe Gudrun. Die Berichte sind in der Tat noch ein wenig nachträglicher Applaus von mir. Die Musik wurde aber immer auch getragen von der Stimmung des Publikums, das sich insgesamt recht offen auf diese Erlebnisse eingelassen hat. Das passt nicht immer bei jedem Konzert so gut zusammen. Insofern war es wirklich insgesamt eine tolle Nacht.
      Liebe Grüße
      Eva

  4. Hallo ihr Lieben,

    vielen, vielen Dank fūr den tollen Bericht über die Mucher Musiknacht und die klasse Fotos von uns und den anderen Bands! Wir durften euch mit unserem Talent begeistern und ihr tut es mit eurem! Wirklich eine gelungene „Komposition“ 🙂
    Schade, dass ihr nicht bis zum Schluss im Kornbrenner bleiben konntet. Dann hätten wir noch Gelegenheit gehabt gemeinsam etwas zu trinken und zu plaudern. Das holen wir nach!!! Vielleicht schafft ihr es am 12.1.2013 wieder in den Kornbrenner zu kommen.
    Nochmal zur Mucher Musiknacht: Das war wirklich wieder toll! Der einzige Nachteil, wenn man selber spielt, man kann nicht mit den alten Bussen fahren und die anderen Bands sehen! Aber das gut gelaunte Publikum macht das wieder wett. 🙂 Super Veranstaltung und ihr schafft es sie in Wort und Bild äußerst lebendig zu beschreiben. Macht weiter so!!! Rock’n’Roll und viele Grüße, Simone (von Jack is back)

  5. Hallo zusammen,

    auch von mir vielen Dank für diese tollen Artikel. Es macht richtig Spass, so nochmal über die Mucher Musik Nacht zu lesen. So kann man sich ein (kleines) Bild davon machen, wie super es auch bei den anderen Bands war !! Ansonsten schliesse ich mich meiner Vorrednerin gerne an :-))
    Viele Grüße Frank (Jack is Back)

    • Hallo Simone und Frank,
      freue mich, dass Ihr hierher gefunden habt und Danke für die vielen lieben Worte … ich werde ja noch ganz rot. 😉
      Im Kornbrenner waren wir auf jeden Fall nicht zum letzten Mal und Euren Tourkalender halten wir im Auge. Und wer weiß, was und wen die (hoffentlich) nächste Mucher Musik Nacht wieder auf die Beine stellt bzw. auf die Bühnen bringt …
      Lieben Gruß und bis ganz bestimmt bald mal wieder
      Eva

  6. Hartmut Schulz

    Ja, JiB waren mal wieder richtig gut !!!!!!!!!!!!!!!

    • Hallo Hartmut,
      herzlich willkommen im Blog. Stimmt, Jack is Back waren gut und haben auch unseren Nerv getroffen. Wir haben sie aber im Gegensatz zu Dir in Much zum ersten Mal erlebt.
      Bestimmt treffen wir uns bei einer nächsten Gelegenheit mal wieder – oder?
      Lieben Gruß und bis dahin
      Eva

  7. Pingback: It’s time to rock – Jack is back › hauchNAH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.