Übers Ohr ins Herz – 26

Es passt gut in diesen Monat … dieses Lied „Ein Tag im Mai“. Songpoesie der Anna Depenbusch, einer Sängerin, die mit eigenen, fein nuancierten Texten und Kompositionen alle gefühlt möglichen Gefühlslagen zu treffen weiß. Eine hörens- und sehenswerte Alternative zum üblichen Charts-Trallala-Einheitsbrei.

Und all denen, die sich bei diesem allzu fröstelndem Mai-Wetter im Frühling schon den Sommer herbeisehnen, empfehle ich Anna Depenbuschs kurze Sommer-Bastelanleitung ;-):

Du möchtest diesen Beitrag teilen? Immer gerne!

4 Kommentare zu “Übers Ohr ins Herz – 26

  1. Anna Depenbusch mag ich auch. Live hab ich sie noch nie erlebt, aber wir haben alle CD’s von ihr. Schön, das Du wieder da bist. Ich habe ja in den letzten 3 Monaten auch nicht so viel mitbekommen, vor lauter Arbeit und bin jetzt wieder ganz da.

    • Anna Depenbusch steht auf meiner Live-To-Do-List ebenfalls noch offen – sie war erst im März hier in der Region, aber da musste ich eh schon schweren Herzens ein gekauftes Ticket „weiterreichen“ ….. *schluchz*. Es läuft halt nicht immer alles so, wie gewünscht/geplant.

      Ich habe meine Lieblingsblogs – u. a. den Euren – über RSS-Reader ein wenig im Auge behalten. Werde in Kürze dann mal wieder richtig auf Eurer „Insel“ vorbeistöbern. Den Kirchentag hast Du jetzt gut hinter Dir. Die viele Arbeit hat sich dann doch gelohnt – oder?

      Liebe Grüße in die wunderschöne Stadt im Norden
      Eva

  2. Gefällt mir!
    Ich glaube, der beste Ex der Welt hat mich mal auf sie aufmerksam gemacht. Dass die Gute auch Sommer bastelt, wusste ich allerdings noch nicht 😀

    • Die Bastelanleitung haben wir dieses Jahr wohl bitter nötig. 😉

      Tja, gibt so einige Nordlichter bzw. Musiker, die es nach Hamburg verschlagen hat, die ich sehr gerne höre. Ihr seid da gut bestückt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.