Lustvoll bis zum letzten Atemzug – Hazmat Modine im Herbrand’s

Ich nehme Euch jetzt mal mit nach Ehrenfeld, einem Stadtteil Kölns, der eher nicht zu den gehobeneren gehört und in dem multi-kulturelle Vielfalt kein Schlagwort, sondern Alltag ist. Aber auch hier wandelt sich derzeit viel, denn wie in vielen Großstädten sorgt Wohnungsmangel für „Goldgräberstimmung“ – doch das soll jetzt nicht mein Thema sein.

Köln-Ehrenfeld zeichnet sich ganz besonders durch eine lebhaft bunte Kulturszene aus und zu dieser Kulturszene gehört auch der Ort unseres Konzert-Highlights von Ende Mai: Hazmat Modine im Herbrand’s.

Plakat am Eingang: Hazmat Modine im Herbrand's Köln - 28.05.2013 /Foto: Stefan Schmidt

Veranstalter des Konzerts war RESTZEIT, die normalerweise im Basement unter der Christuskirche aktiv sind und dort in über 30 Jahren schon einiges an erfolgreicher musikalischer Nachwuchsförderung geleistet haben. Weil das sagenumwobene Kellergewölbe mit maximal 250 Plätzen für den Auftritt Hazmat Modines zu klein ist, kooperierte man mit dem Herbrand’s.

Das Herbrand’s

… nutzt den großzügigen Raum einer ehemaligen Waggonbaufabrik für ein vielseitiges Angebot mit

  • Restaurant
  • Club
  • Bistro
  • Biergarten und
  • Konzerthalle
Blick in die Halle: Hazmat Modine im Herbrand's Köln - 28.05.2013 /Foto: Stefan Schmidt

Gerne hätten wir den Biergarten für uns erobert, aber dafür waren wir leider schon zu spät dran. Also ab in die Halle. Alles ist liebevoll gepflegt und lässt den ursprünglichen industriellen Zweck des Gebäudes nicht erkennen. Der Service ist auf jeden Fall perfekt und sehr hilfsbereit. Das abwechslungsreiche Angebot an Getränken und Speisen lässt keine Wünsche offen; auf der Homepage (Linksammlung siehe weiter unten vor der Fotogalerie) könnt Ihr mal einen Blick in die Speisekarte werfen. Seitlich in der Halle befinden sich ein paar Tische mit Stühlen sowie einige Stehtische.

Blick auf die Bar ;-): Hazmat Modine im Herbrand's Köln - 28.05.2013

Die Bar ist direkt vis à vis der Bühne, und weil die Halle eher breit als tief ist, hat man von den vordersten Reihen nur ein paar wenige Schritte bis zu den Getränken – was angesichts eines solch „heißen“ Konzerts sowie „gut wärmender“ Bühnenbeleuchtung nicht unbedingt von Nachteil ist.

Die Parkmöglichkeiten direkt am Veranstaltungsort sind begrenzt, aber im gerade mal 100 m entfernten Parkhaus – zwischen McFit und Cinenova – konnten wir für roundabout 7 Euro an diesem Abend für Kölner Verhältnisse fast preiswert parken.

Alles in allem also ein guter Ort für einen gelungenen Konzertabend. Somit lag es nur noch an den Künstlern des Abends, diesen zu einem Fest werden zu lassen:

Hazmat Modine live im Herbrand’s – 28.05.2013

Hazmat Modine, das sind acht exzellente New Yorker Musiker, die auf ihrer seit 2006 andauernden Never-Ending-Welttournee ein ausgesprochen multi-kulturelles Repertoire im Gepäck haben. Es gibt keine Schublade, in die man diese Band musikalisch einsortieren möchte. Sie verbinden Jazz, Blues, Country, Klezmer, Rocksteady, Pop, Brass unterschiedlichster kultureller Prägung auf sehr unkonventionelle Art und Weise zu etwas außergewöhnlich Neuem. Eindrucksvoll ist denn auch die Auswahl ihrer Instrumente.

  • Wade Schuman – Mundharmonika, Gitarre, Gesang
  • Joseph Daley – Sousaphon
  • Pam Fleming – Trompete
  • Steve Elson – Saxophon, Klarinette, Duduk
  • Richard Huntley – Schlagzeug
  • Michael Gomez – Gitarre, Steel-Guitar
  • Erik Della Penna – Gitarre, Banjo, Gesang
  • Rachelle Garniez – Akkordeon, Claviola, Gesang
Auftakt Wade Schuman mit Mundharmonika: Hazmat Modine im Herbrand's Köln - 28.05.2013 /Foto: Stefan Schmidt

Das Ensemble startet von der ersten Minute an mit grandioser Spielfreude durch. Die Acht harmonieren perfekt miteinander, treiben sich gegenseitig zu Höchstleistungen an und lassen sich dann auch immer wieder ausreichend Raum für ausdruckstarke Soli.

Hazmat Modine im Herbrand's Köln - 28.05.2013 Pamela Flemings gefühlvolles Trompetenspiel: Hazmat Modine im Herbrand's Köln - 28.05.2013 /Foto: Stefan Schmidt

Der Gesang schwankt – mal rau verrucht, sanft säuselnd, wohlig warm oder schrill in höchsten Tönen – zwischen den (tiefsten) Abgründen des Lebens und purer Lebenslust. Emotionale Musik, die unter die Haut und in die Beine geht und das Publikum mitreißt.

Hazmat Modine im Herbrand's Köln - 28.05.2013

Das bunt gemischte Publikum spiegelt dieses eindrucksvolle Mit- und Durcheinander der Musiker mit gebannter Faszination bis hin zu ekstatischem Tanz. Unvergessen wird mir das vor Glück strahlende Gesicht einer Dame bleiben, die sich den Song „Buddy“ herbeigesehnt hatte und deren „Request“ – auch zur Freude vieler anderer – von Frontmann Wade Schuman im Zugabenteil erfüllt wird.  Mit einem atemberaubenden Solo auf der Mundharmonika – es ist die dritte Zugabe – setzt Wade Schuman nach gut 2 Stunden Show den fulminanten Schlusspunkt des Abends.

Wade Schuman: Hazmat Modine im Herbrand's Köln - 28.05.2013

Fazit:

Sobald es Hazmat Modine auf ihrer Welttournee wieder einmal in unsere Region zieht, sind wir nur allzu gerne mit dabei … Das sagt eigenlich alles – oder? Auch der Veranstaltungsort konnte uns überzeugen.

 

Linktipps:

  • Hazmat Modine – Homepage der Band
  • Jaro Medien – Produzent, Verlag, Konzertagentur u. a. für Hazmat Modine
  • Herbrand’s – Homepage des Veranstaltungsortes
  • RESTZEIT – Homepage des Veranstalters
  • SaaraBande – Hazmat Modine im Herbrand’s: Videos auf SaaraBandes youtube-Channel
  • hauchNAH – Konzertreview: Hazmat Modine im Gloria Theater (2011)

Fotogalerie:

Vielen Dank an Stefan dem ich mal wieder einen Großteil der Fotos verdanke (namentlich gekennzeichnet) – einfach klicken und durchblättern.

Du möchtest diesen Beitrag teilen? Immer gerne!

6 Kommentare zu “Lustvoll bis zum letzten Atemzug – Hazmat Modine im Herbrand’s

  1. Pingback: Zugabe – für Bluesfreunde › hauchNAH

  2. Liebe Eva, jetzt hätt‘ ich mir ein Video oder eine Sounddatei gewünscht, wo ich draufklicke und reinhören kann, was du so schreibst.

    • Liebe mayarosa, von diesem Konzert im Herbrand’s gibt es eine Reihe ganz guter Videos. Ich habe die jetzt mal oben bei den Linktipps verlinkt.
      Liebe Grüße nach Köln
      Eva

  3. Das war ein tolles Konzert. Danke für das Verlinken meiner Videos.
    Sarah

    • Danke zurück für die Videos, mit denen wir uns die Stimmung dieses Konzertes immer wieder mal ein wenig zurückholen können.
      Beste Grüße
      Eva

  4. Pingback: Fast verpasst … › hauchNAH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.