Schluss mit lustig

Exakt heute beginnt der Anfang vom Ende einer ganz besonderen Geschichte … in Lübeck startet die Familie Popolski ihre Abschiedstournee, getreu dem Motto „Man sollte aufhören, wenn es am schönsten ist!“.

Ihre Mission ist erfüllt. Die Enkel des Erfinders der Popmusik – Piotr Popolski – haben sich mutig, lautstark und humorvoll das zurückerobert, was ihnen vor vielen vielen Jahren hinterhältigst gestohlenen wurde: ihre 128.000 Kompositionen, Ruhm, Erfolg, Geld und Applaus. Sie rückten mit liebenswerter Professionalität unser aller poppolkamusikalisches Weltbild zurecht und so ist ihre Musik in den Ohren und ihre unglaubliche Geschichte in den Herzen der (meisten) Menschen angekommen. Spielten sie anfangs noch auf klein(st)en Bühnen vor überschaubarem Publikum, so füllen sie nun ganz locker die großen Hallen.

Wie bitte? Ihr kennt diese liebenswerte Familie nicht? Dann solltet Ihr DAS allerspätestens in den nächsten Wochen ändern! Hier sind die Termine für „Polka’s coming home – Der Beste von der Beste“ (Aber Achtung: Einige Konzerte der Abschiedstour sind bereits ausverkauft!):

  • Mi., 05.03.2014, Foyer Musik- u. Kongresshalle, Lübeck
  • Do., 06.03.2014, Stadthalle, Bremerhaven
  • Fr., 07.03.2014, Ringlokschuppen, Bielefeld
  • Sa., 08.03.2014, Sporthalle Hamburg, Hamburg
  • So., 09.03.2014, VAMOS! Kulturhalle, Lüneburg
  • Mi., 12.03.2014, Eurogress, Aachen
  • Do., 13.03.2014, Stadthalle Delbrück Delbrück
  • Fr., 14.03.2014, E-Werk, Köln
  • Sa., 15.03.2014, Mitsubishi Electric Halle, Düsseldorf
  • Di., 18.03.2014, Weser-Ems-Halle, Oldenburg
  • Mi., 19.03.2014, Kunstwerk, Mönchengladbach
  • Do., 20.03.2014, Brückenforum, Bonn
  • Fr., 21.03.2014, Halle Münsterland, Münster
  • Sa., 22.03.2014, Grugahalle Essen, Essen
  • Do., 27.03.2014, Grohe Forum Sauerlandpark, Hemer
  • Fr., 28.03.2014, Swiss Life Hall, Hannover
  • Sa., 29.03.2014, Columbiahalle Berlin
  • So., 30.03.2014, Theater Fabrik Sachsen, Leipzig
  • Mi., 02.04.2014, Garage, Saarbrücken
  • Do., 03.04.2014, Capitol, Mannheim
  • Fr., 04.04.2014, Phönix-Halle, Mainz
  • Sa., 05.04.2014, Tollhaus, Karlsruhe
  • So., 06.04.2014, Heinrich-Lades-Halle, Erlangen

Wir werden uns auf jeden Fall zu einem dieser Abschiedsevents auf den Weg machen, mit den Pops und allen ihren Freunden ein letztes Mal gemeinsam singen, lachen, weinen, schunkeln, Wodka trinken … uns von Pavel und Co. die wirklich wahre und ganze Familiengeschichte erzählen lassen und von Dorota einen letzten gehauchten Kuss mitnehmen …


Foto: Sven Diegel

… etwas wehmütig … extremst fürchterlich wehmütig … das ganz bestimmt *seufz* … aber es bleiben wundervoll bunte Erinnerungen an (sehr) viele geschichtsträchtige Konzerte. Und vielleicht … ja, vielleicht – die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt! – wird es eine never-ending oder zumindest sehr ausgiebe Abschiedstour ………. oder es gibt irgendwanneinmalinhoffentlichnichtallzufernerzukunft ein … Comeback. 😉

Du möchtest diesen Beitrag teilen? Immer gerne!

4 Kommentare zu “Schluss mit lustig

  1. Da werde ich mich wohl mal aufmachen müssen in die Theaterfabrik Leipzig. (Dort hat übrigens meine Tochter ihre Berufsausbildeung gemacht.) Ich mag die Familie Popolski sehr.
    Gruß von der Gudrun

    • Jo, das ist eine Familie von der man sich liebend gerne adoptieren lassen würde – nicht wahr? 😉 Ich wünsche Dir – falls Du hingehst – viel Spaß in der Theaterfabrik. (Welchen Beruf hat Deine Tochter dort erlernt?)

      Unsere Tickets hängen auf jeden Fall schon hier an der Pinwand, aber so sehr ich mich darauf freue, so sehr schwingt auch schon etwas Abschiedsschmerz mit *schluchz*.

      Liebe Grüße
      Eva

  2. Nie habe ich mich auf eine Tour so gefreut aber zugleich gewünscht, es wäre noch nicht so weit. Der Abschied rückt näher und näher. 🙁
    Bei welchem Konzert trifft man Euch?
    Wir sind am Wochenende in Köln und Düsseldorf mit dabei.
    Liebe Grüße!

    • Geht mir ebenso, liebe Karinsche. Meine Hoffnungen, dass die Abschiedstour etwas umfangreicher wird und wir evtl. mehr als einen letzten Termin finden, haben sich leider nicht erfüllt. Ich kann aber auch verstehen, wenn nach – falls ich das richtig gelesen habe – roundabout 700 (in Worten: siebenhundert) Konzerten erst einmal die Luft raus ist.

      Da bleiben nur noch die Hoffnung auf eine Reunion (Familienbande … auch polnisches Blut ist vielleicht dicker als Wasser … 😉 ) und der Blick auf die weiteren Aktivitäten der einzelnen Bandmitglieder. Es sind ja alles Vollblutmusiker und das ein oder andere Projekt trifft schon meinen/unseren Nerv.

      Ganz herzliche Grüße an Euch
      Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.