Ich packe meinen Koffer

… und in meinen Koffer packe ich …?

Diesen munteren Heuler hätte zumindest die weibliche Abteilung unserer Familie nur allzu gerne als Reisemitbringsel in unseren Koffer gepackt.

Heuler im Koffer – Gewichtskontrolle in der Seehundstation

Aber vernünftig wie wir sind, haben wir ihn natürlich dort gelassen wo er hingehört und bestens versorgt wird, bis er groß genug für die riesig weite Welt ist. Nur digitales Festhalten konnte ich mir nicht verkneifen. 😉

Unser Urlaub ist vorbei. Die Koffer alle aus- und weggeräumt, das häusliche Chaos wieder hergestellt. Wir haben die letzten freien Tage zuhause abgebummelt und die Zeit lässig verrinnen lassen.

Seit Anfang dieser Woche hat uns dann alle der Alltag in Form von Arbeit wieder eingeholt … und ich melde mich zurück im Blog.

Du möchtest diesen Beitrag teilen? Immer gerne!

4 Kommentare zu “Ich packe meinen Koffer

  1. Willkommen zurück! Der Kleine schaut ganz neugierig aus der Kiste zu gucken.
    LG, Ingrid

    • Hallo Ingrid,
      während unseres Besuches in der Seehundstation wurden 15 Heuler gewogen, ALLE versuchten sofort wieder dem Korb zu entfliehen.

      Danke für Deine Willkommensgrüße. Ich schaue morgen wieder mal ganz neugierig bei Dir rein. Habe im Feedreader schon gesehen, dass Du in der Zwischenzeit einiges Interessantes veröffentlich hast … also bis dann.

      Liebe Grüße nach Köln
      Eva.

  2. Ich habe mir mal die Ecke angesehen, in der Du unterwegs gewesen bist. Eine wunderschöne Gegend! Ich habe sofort den Geruch von Nordsee, Watt und Schlick in der Nase. Die Ostsee hat keinen so intensiven Eigengeruch. Wenn wir früher nach Holland fuhren, habe ich die See schon gerochen bevor ich sie sehen konnte. Vielleicht schaffe ich es ja noch einmal, die Nordsee zu besuchen.
    Dein Heuler erinnert mich an die Seehundaufzuchtstation in Büsum. GsD hat sich der Bestand gut erholt.
    Liebe Grüße,
    Elvira

    • Die Ecke ist schön – immer wieder. Wir haben dieses Jahr wieder viel Neues entdeckt und natürlich auch Altbekanntes neu erobert.

      Der Bestand hat sich sehr gut erholt. Die Bedingungen für die Seehunde haben sich über die Jahre stark verbessert. Dass das so bleibt, darum sorgen sich schon sehr viele junge Menschen, wie wir in der Seehundaufzuchtstation Norddeich sehen konnten.

      Liebe Grüße auch an Dich
      Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.