Zum guten Schluss

Ich wünsche Euch allen einen Jahreswechsel ganz nach Eurem Geschmack sowie einen guten Start ins Neue Jahr 2013 – einem Jahr mit hoffentlich viel Glück und noch mehr guten Erlebnissen, Erfahrungen und Begegnungen.

Glück gefunden
Du möchtest diesen Beitrag teilen? Immer gerne!

10 Kommentare zu “Zum guten Schluss

  1. Ich fahre den Mac gleich runter, nehme mir ein Bier und werde mich in den zweiten Teil einer Trilogie vertiefen. Eben war ich mit dem Hund draußen, der vor sieben Jahre noch als schussfest galt und gerade nur noch auf die Schnelle ein Bein an Nachbars Gartenzaun hob um sich schnellstens wieder in Sicherheit zu bringen (bei uns wird seit Stunden ununterbrochen geknallt).
    Vielen Dank für Deine guten Wünsche! Ich hoffe auf ein weiteres Jahr interesanter Berichte. Alles Gute für Dich und die Deinen!
    Liebe Grüße von Elvira

    • Kurz vor 23:00 Uhr trat ich die letzte Runde des Jahres 2012 mit unseren Vierbeinern an – sehr angespannt … Hunde und Leinen. 😉
      Und Du bist hoffentlich gut belesen und fröhlich im neuen Jahr angekommen!? Dann also auf ein Neues. Ich freue mich auch immer wieder von Dir zu lesen.
      Liebe Grüße
      Eva

  2. Liebe Eva,
    ich wünsch dir einen guten Start in das neue Jahr. Auf neue Berichte von dir freue ich mich schon.
    Liebe Grüße von der Gudrun

    • Liebe Gudrun,
      der Start war mehr als holprig – aber es kann jetzt eigentlich nur noch besser werden. In diesem Sinne schaun wir mal erwartungsfroh auf kommende Zeiten.
      Beste Grüße gen Leipzig
      Eva

  3. Unsere Herren Kater haben den Jahreswechsel dank bestens isolierter Wohnung ohne Schaden überstanden.
    Dir auch ein gutes Jahr 2013! Von Herzen nur das Beste für das Jahr, das noch so jungfräulich ist.

    • Unsere Hunde lieben den Jahreswechsel zwar nicht, sind aber im Haus „relativ“ entspannt. Nur bei den Spaziergängen unter Böllerbeschuss – hier wurde schon den ganzen Abend recht kräftig gezündet – sind sie dann ziemlich gestresst.

      Danke Dir für die guten Wünsche. Es ist/wird das, was wir draus machen … aus diesem neuen Jahr, das bei uns ein wenig „turbulent“ startete.
      Herzliche Grüße gen Norden
      Eva

  4. Frohes Neues Jahr! (Wer hätte das gedacht, ich bin „nur“ eine Woche zu spät dran ;-))
    Turbulente Starts mögen Gutes verheißen.
    Meine Kollegin hat sich am Freitag bei der Arbeit eine Rippe gebrochen (Treppen sind gefährlich) und seitdem bin ich allein auf weiter Flur…
    Dabei bin ich so sanft rübergewechselt, ins neue Jahr: schlafend :mrgreen:

    Ich wünsche Dir und euch auch von Herzen alles Gute, und viele positive Wendungen!
    Gruß aus Hamburg
    Michaela ,o)

    • Turbulent war in diesem Falle eher das Gegenteil von „Gutes“ – aber es kann dann eigentlich nur noch besser kommen. Hat doch auch was!
      Danke Dir für Deine Wünsche, liebe Michaela. Auf ein neues Jahr der „hinterherhinkenden (oder auch nicht) Blogs“ … 😉
      Grüße aus dem Bergischen
      Eva

  5. Ooops, wo bin ich denn da abgeblieben? Aber für gute Wünsche ist es nie zu spät 😉 Also hoffe ich, du/ihr hattet einen guten Start in das mittlerweile schon zwei Wochen ‚alte‘ Neue Jahr.
    LG, Franka

    • Eva-Maria Schmidt

      Genau, liebe Franka, es ist nie zu spät für nette Wünsche. Das neue Jahr ist schon reichlich angeknabbert und es wird Zeit hier im Blog wieder „in die Puschen“ zu kommen.
      Auch Dir alles Liebe für 2013. Man liest sich.
      LG Eva

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.