Neon Art

Bei einem unserer letzten Ausflüge entdeckten wir im Verborgenen diese Nikon Neon – ein Unikat:

Ich bezweifle ernsthaft, dass es dieser extravagante Prototyp jemals zur Serienreife schafft. Aber natürlich haben wir die Chance genutzt, ein wenig fotografisch zu experimentieren, denn die Neon-Art-Fotografie blendet das Umfeld vollkommen aus und lässt dadurch schnöde Alltagsgegenstände in völlig neuem Licht erscheinen.

Selbstverständlich braucht auch diese Form zu fotografieren ein gutes Auge und eine ruhige Hand, sonst sehen die Ergebnisse schon mal so aus:

5 Kommentare zu “Neon Art

  1. Ui, das sieht ja abgefahren aus. Schuppen-Allerlei in Neon.
    Ist das jetzt der neueste Schrei? Die Turnschuhe haben ja schon solche Farben… 😉

    • Oh, mit Schuppen-Allerlei bist Du schon dicht dran, Michaela. Des Rätsels Lösung poste ich die nächsten Tage.
      Lieben Gruß
      Eva

  2. auch eine unruhige Hand hat ihre Kunst

    • Kunst oder nicht Kunst … das liegt anscheinend weniger in der Hand des Schaffenden als im Auge des Betrachters. 🙂

  3. Pingback: Wohlstandshügel | hauchNAH

Schreibe einen Kommentar zu nix Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.