Neuer Mitbewohner

Ich habe seit kurzem einen neuen Begleiter – einen, wie ich ihn mir zu Kinderzeiten mal gewünscht habe. Aber nicht alle Kinderträume gehen in Erfüllung und das ist oftmals auch besser so. Wer weiß ob so ein kleiner Kerl eine raue Kinderfreundschaft unbeschadet überstanden hätte. Vielleicht hätte ich ihn auch irgendwo verloren und den Verlust lange betrauert. Oder wäre er gar nach kurzer Zeit kindlichen Besitzerstolzes – wie so viele seiner Art – in irgendeiner vergessenen Ecke gelandet?

Ich hatte meinen Wunsch auf jeden Fall schon lange lange vergessen, bis mich dieser zottelige Teddy mit verschmitzten Knopfaugen zum ersten Mal ansieht:

Ein überraschendes Geschenk für mich … einfach so – ich kann es kaum glauben. Noch dazu eines, dass es so nirgends zu kaufen gibt, denn dieser knuddelige Teddybär ist selbstgemacht. Und ich stelle (wieder einmal) fest, dass man auch mit über 50 nicht unbedingt „erwachsen“ sein muss.

8 Kommentare zu “Neuer Mitbewohner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.