Kein Ende der Schonzeit

Da hatte ich mit großen Worten meine letzte große Pause beendet, um sogleich in die nächste große Pause zu fallen, denn er hat mich erwischt – der umtriebige Herbstgrippevirus … noch dazu sehr nachhaltig. Mit meiner Kondition scheint es in diesem Jahr wahrhaftig nicht zum Besten zu stehen. Neben den allgemein üblichen unangenehmen Begleiterscheinungen einer richtigen Grippe, war für mich besonders schmerzhaft, einen lang geplanten Kabarettbesuch ausfallen lassen zu müssen – kein „Ende der Schonzeit“ mit Philip Simon. *schluchz*

Nun denn, des einen Leid ist des anderen Freud. Meine Eintrittskarte habe ich einer netten vertrauensvollen Person geliehen, die sie mir prompt am gleichen Abend „mit nur geringen Gebrauchsspuren“ sowie einem lebhaften Bericht zurückgab. Danke dafür. Ich werde mal sehen, was sich aus Karte und Erzählungen in Verbindung mit Stefans Fotos machen lässt, sobald ich wieder halbwegs klar denken kann und meine Schonzeit beendet habe.

Und ja, es geht mir   l a n g s a m   (sehr langsam) wieder besser. *klopfaufholz* Also bis bald.

8 Kommentare zu “Kein Ende der Schonzeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.